18 Bewerber wollen Berliner UKW-Frequenz 104,1 MHz

Auf die von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) ausgeschriebene Berliner UKW-Frequenz 104,1 MHz haben sich 18 Radioveranstalter beworben. Anträge konnten bis zum 26. Februar 2021 eingereicht werden.

Antragssteller / Programm

  • Schlagerparadies GmbH (Radio Schlagerparadies)
  • lulu Media GmbH (lulu.fm)
  • Media Arabica Radio und Broadcast GmbH (RADIO ARABICA (Arbeitstitel))
  • Peli One Radio Berlin UG (haftungsbeschränkt) i.G. (104,1 PELI ONE – Berlins Urban Music Radio oder kurz PELI ONE)
  • Joachim Ackermann (Großstadtradio 104/1 (Arbeitstitel))
  • SILVACAST GmbH (Radio Paloma)
  • LiveLive Media GmbH (Radio Quadriga)
  • ROCK ANTENNE GmbH & Co. KG (ROCK ANTENNE Berlin)
  • THE RADIO GROUP GmbH (RADIO GERMANY ONE)
  • radio B2 GmbH (lounge plus – chillout radio)
  • Babelsberg Hitradio GmbH (Radio BHeins)
  • sunshine live GmbH & Co. KG (sunshine live)
  • eagle Broadcast Brandenburg GmbH (104.1 pure fm)
  • MEGA Radio GmbH (DIANA – Radio für die Frau)
  • Plattform für regionale Musikwirtschaft GmbH (104,1 Supreme Jazz)
  • RTL Radio Berlin GmbH (the wave – relaxing radio)
  • 2020News UG i.Gr. (News 104,1 Berlin)
  • POWER RADIO GmbH (POWER RADIO “ICH ON AIR”)

Das könnte dir auch gefallen…