46 Interessenten für DAB+ in Nordrhein-Westfalen

Die Bedarfsabfrage zum Thema DAB+ in Nordrhein-Westfalen, die im Oktober 2018 von der Medienanstalt NRW durchgeführt wurde, ist auf reges Interesse gestoßen. 46 Radiosender – lokale, regionale wie bundesweite – haben sich bei den Medienwächtern gemeldet. Seit heute ist auch bekannt, wer sich im Einzelnen beteiligt hat.

Auf der veröffentlichten Teilnehmerliste der Bedarfsabfrage finden sich Radiounternehmen wie Regiocast, Die Neue Welle und Studio Gong. Auch von großen Radiomarken wie bigFM, Rock Antenne, ffn, RPR und Radio Energy gingen Interessensbekundungen ein. Ebenso haben sich überregional aktive Programme wie radio B2, Radio Paradiso, domradio, egoFM, Star FM, Radio Teddy, detektor.fm, lulu.fm und Peli One beteiligt und ihr Interesse hinterlegt.

Der Mantelprogrammanbieter der NRW-Lokalradios, Radio NRW, hat – wie bereits bekannt – teilgenommen, ebenso dein.fm, das Jugendradioprojekt der NRW-Verlagsholding. Überraschenderweise haben auch fünf Veranstaltergemeinschaften von NRW-Lokalradios beim Call for Interest mitgemacht.

Die Medienanstalt wird nach der weiteren Auswertung die Zuordnung der benötigten DAB+-Kapazitäten bei der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen beantragen. Die Entscheidung der Medienkommission zu dieser Bedarfsanmeldung soll spätestens im März 2019 fallen. In einem weiteren Schritt prüft dann die Bundesnetzagentur, ob sie den angemeldeten Bedarf decken und dem Land NRW zur Verfügung stellen kann.

Die Interessenten im Überblick:
Berlin 87.9 Rundfunkveranstalter GmbH & Co. KG, Berlin (die Gesellschaft hinter dem Rockradio 87.9 STAR FM Berlin)
BEBE Medien GmbH, Leipzig (das Onlineradio detektor.fm)
bigFM Programmproduktionsgesellschaft S.W., Mannheim (bigFM aus Südwestdeutschland)
Bildungswerk der Erzdiözese Köln e. V., Köln (domradio – das katholische Programm ist bereits in NRW via DAB+ zu hören)
CampusRadios NRW e. V., Düsseldorf (Verband der nordrhein-westfälischen Campusradios, die in den NRW-Unistädten auf UKW senden)
Central FM Media GmbH & lulu Media GmbH GbR
Central FM Media GmbH, Pulheim (Antenne Pulheim auf UKW)
deinfm GmbH & Co. KG, Düsseldorf (u.a. Verlegerholding Pressefunk NRW, die maßgeblich an Radio NRW beteiligt ist, Jugendradio)
Die Neue Welle Rundfunk-Verwaltungsgesellschaft mbH & Co.KG, Nürnberg (u.a. mit  Absolut relax und Absolut HOT über DAB+ aktiv)
Digital Audio Broadcasting Plattform DABP GmbH, Leipzig (einer der Bewerber um den Plattformbetrieb für den 2. DAB+-Bundesmux)
Divicon Media Holding GmbH, Leipzig (Sendernetzbetreiber)
Frank Otto Medienbeteiligungs GmbH & Co.KG, Hamburg (u.a. KISS FM)
Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG, Hannover (ffn)
Hilgen Central FM, Burscheid (Webradio)
IDEE MEDIEN Kommunikation UG, Delmenhorst (u.a. beim niedersächsischen Lokalsender Radio 90vier engagiert)
Landesverband Bürgerfunk NRW e.V., Münster (Vertretung des Bürgerfunks, der Sendefenster auf den NRW-Lokalradios nutzt)
lulu Media GmbH, Köln (betreibt das Digitalprogramm lulu.fm u.a.)
Media Broadcast GmbH, Köln (Sendernetzbetreiber)
Medienberatungsunternehmen, Köln für unbenannten Hörfunkanbieter
MEGA RADIO GmbH, Augsburg (u.a. in Bayern via DAB+ aktiv)
MEHR! Radio UG (haftungsbeschränkt), Düsseldorf (geplantes Lokalradio für Düsseldorf)
New Record Media UG (haftungsbeschränkt), Bochum (Webradio)
NOVUM.fm, Heinsberg (Webradio)
NRW.FM GmbH i. Gr.
PELI ONE Medien GmbH, Berlin (in Berlin und Hamburg via DAB+ aktiv)
radio B2 GmbH, Berlin (radio B2, Schlagerradio, das bereits in einigen Bundesländern über DAB+ sendet und in Berlin mit weiteren Ablegern im Digitalradio vertreten ist)
Radio ENERGY Nordrhein-Westfalen GmbH i. Gr.
Radio Next Generation GmbH & Co.KG, München (egoFM aus Bayern)
radio NRW GmbH, Oberhausen (Mantelprogrammanbieter für die NRW-Lokalradios, plant drei zusätzliche Programme)
Radio Paradiso GmbH & Co. KG, Berlin (evangelischer Radiosender)
Radio TEDDY GmbH & Co. KG, Potsdam Babelsberg (Kinderradio, das bereits in mehreren Bundesländern via DAB+ sendet)
REGIOCAST GmbH &Co. KG, Kiel (bundesweit aktives Radiounternehmen, das Beteiligungen an zahlreichen Sendern hält u.a. RADIO BOB!)
regioMEDIEN AG, Eupen (u.a. 100’5 DAS HITRADIO)
RHEINHÖREN UG (haft.beshr.) i. Gr.
Rheinland-Pfälzische Rundfunk GmbH & Co.KG, Ludwigshafen (u.a. RPR1)
RMNradio GmbH, Kleinblittersdorf (Internetradiosender aus dem Saarland)
Rock Antenne GmbH & Co. KG, Ismaning
Studio Gong GmbH & Co. Studiobetriebs KG, Nürnberg (hält diverse Beteiligungen an Radiosendern in Bayern)
The Radio Group GmbH, Kaiserslautern (betreibt Lokalradios in Hessen und Rheinland-Pfalz)
VG für Lokalfunk im Märkischen Kreis e.V., Iserlohn (Veranstaltergemeinschaft von Radio MK)
VG lokaler Rundfunk Dortmund e. V. , Dortmund (Veranstaltergemeinschaft von Radio 91.2)
VG Lokalfunk Bonn/Rhein-Sieg e. V., Bonn (Veranstaltergemeinschaft von Radio Bonn/Rhein-Sieg)
VG Radio Emscher Lippe e.V., Gelsenkirchen (Veranstaltergemeinschaft von  Radio Emscher Lippe)
VG Radio Köln e. V., Köln (Veranstaltergemeinschaft von Radio Köln)
Westfunk GmbH + Co. KG, Essen (Funke Mediengruppe, Vermarkter für Lokalradios im Ruhrgebiet)
wunschradio.fm, Erkelenz (Webradio)