AllgäuHit zieht nach Kempten um

AllgäuHit, das im Allgäu über DAB+ sendet, wird von Sonthofen nach Kempten umziehen. Schon in wenigen Wochen sollen die Bauarbeiten für den neuen Studiostandort beginnen, das kündigte der Sender auf einem Pressetermin an.

Unter der Dachmarke „Medienhaus Allgäu“ sollen zudem digitale Zusatzdienste starten. Also zum Beispiel Textbotschaften oder ganze Grafiken in den Radiodisplays entsprechender Empfangsgeräte platziert werden. In Sendestunden, in denen kein Moderator zum Einsatz kommt, setzt AllgäuHit ab sofort auf künstliche Intelligenz (KI). Kurz vor der Ausstrahlung prüft der Computer die Verkehrslage, erzeugt per Sprachsynthese eine entsprechende Audiodatei mit einer Stimme ähnlich Alexa oder Siri und fügt diese vollautomatisch in das Sendesystem ein. „Sollte nachts ein Falschfahrer auf den Allgäuer Straßen unterwegs sein, kann das System diese wichtige Information auch direkt in die Automation einstellen“, so AllgäuHit-Geschäftsführer Thomas Häuslinger.