Andrea Gottke übernimmt die Leitung des NDR Mecklenburg-Studio Schwerin

Im Zuge der personellen Veränderungen beim NDR in Mecklenburg-Vorpommern haben Andrea Gottke und Almut Thölking-Baulig zum 01. Januar 2020 neue Aufgaben übernommen .

Andrea Gottke, bisherige Leiterin des  NDR MV Kulturbereichs, übernimmt ab sofort die Leitung des NDR Mecklenburg-Studios, das sie bereits seit Sommer kommissarisch geleitet hat. Sie folgt damit auf André Keil, der ab 1. Dezember für das CvD-Büro NDR 1 Radio MV zuständig ist. Neue Leiterin des NDR MV Kulturressorts ist ab 1. Januar Almut Thölking-Baulig.

Die gebürtige Rostockerin Andrea Gottke (51) studierte in Leipzig  Journalistik und war dann zunächst beim MDR als Autorin und Moderatorin tätig. Seit 1996 ist Andrea Gottke beim NDR in Mecklenburg-Vorpommern beschäftigt, u.a. als Autorin und Schlussredakteurin bei NDR 1 Radio  MV. Seit 2012 leitete sie die multimediale Kulturreaktion des NDR in Mecklenburg-Vorpommern und übernahm 2019 interimsmäßig auch die Leitung des NDR Mecklenburg-Studios.

Almut Thölking-Baulig (57), absolvierte nach dem  Germanistik- und Publizistik- Studium ein Volontariat bei dem rheinland-pfälzischen Privatsender RPR  und arbeitete dann bei verschiedenen privaten Nachrichtensendern. Anschließend war die gebürtige Niedersächsin als Pressesprecherin im Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern tätig und kam 1992 als Aktuell-Redakteurin  zu  NDR 1 Radio MV.  Schwerpunkte ihrer Tätigkeit waren die Planung und Präsentation von Nachrichten und Sondersendungen. 2019 leitete Almut Thölking-Baulig für sechs Wochen als Vertretung das NDR Mecklenburg-Studio Schwerin.