Buchtipp: „Genesis – Die Befreiung der Geschlechter“

Ab 1. April im Handel

Frauenquoten für Vorstände oder eine gendersensible Sprache – alles Maßnahmen für mehr Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Nicht mehr und nicht weniger will auch das Buch „Genesis – Die Befreiung der Geschlechter“, das ab dem 1. April erhältlich ist. Worum es genau geht, erfahrt ihr hier.

© GRÄFE UND UNZER

Interview

mit Autor und Lebenscoach Veit Lindau:

  1. Was hat die biblische Schöpfung „Genesis“ mit der Befreiung der Geschlechter zu tun?
  2. Warum leben wir denn in unseren Rollen, so wie wir es heute meistens noch tun?
  3. Was sind denn weibliche Qualitäten?
  4. Beim Thema Geschlechtergerechtigkeit geht es meist um die Benachteiligung von Frauen – warum ergreifen Sie als Mann das Wort in dieser Sache?
  5. Wenn das Geschlecht doch eigentlich keine Rolle spielen sollte, warum betonen Sie trotzdem die Unterschiede?
  6. Welche Bedeutung hat dieses Konzept auf Menschen, die sich nicht den klassischen sexuellen oder Geschlechtsidentitäten zugehörig fühlen?
  7. Welchen Beitrag leisten aus Ihrer Sicht Maßnahmen wie Quoten oder eine gendergerechte Sprache zur Befreiung der Geschlechter?