Buchtipp: „Kugel ins Hirn“

Eine Polizei-Reportage über Hasskriminalität im Netz

Das Internet macht unser Leben einfacher – die vermeintliche Anonymität im Netz hat aber ihre Schattenseiten. Auf Social-Media-Kanälen oder in Kommentarspalten wimmelt es nur so vor Hasskommentaren, Hetze oder Beleidigungen. Doch auch das Netz ist kein rechtsfreier Raum! Journalist und Bestseller-Autor Klaus Scherer hat für eine TV-Reportage Verfassungsschützer*innen und Ankläger*innen begleitet und über seine Erlebnisse ein Buch geschrieben: „Kugel ins Hirn“.

© Droemer Knaur