„Eisenbahner mit Herz“

Noch bis 31. März den persönlichen Helden wählen

Verspätungen, Ausfälle, keine Sitzplätze – es gibt vieles worüber wir uns während einer Fahrt mit der Bahn beschweren können. Dass es aber auch positives, vor allem in Bezug auf die Mitarbeiter zu berichten gibt, das zeigt der jährliche Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“, des gemeinnützigen Verkehrsbündnisses Allianz pro Schiene. Noch bis zum 31. März kann via Facebook der persönliche Held gewählt werden. Was es damit auf sich hat und wie das Ganze genau funktioniert, erfahrt ihr hier.

© allianz-pro-schiene.de