Freie Wahl beim TV-Empfang

Rund 12 Millionen deutsche Haushalte von TKG-Novelle betroffen

Ab dem 1. Juli darf Fernsehen nicht mehr über die Mietnebenkosten abgerechnet werden. Das betrifft rund 12 Millionen Haushalte in Deutschland, die sich dann selbst kümmern müssen, um weiterhin fernsehen zu können. Hier erfahrt ihr, welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt.

© pixabay