Frostiger Genuss

„Tag der Tiefkühlkost“ am 06. März

Pizza, Spinat, Eis – wahrscheinlich haben die meisten von uns solche oder ähnliche Tiefkühlprodukte im Gefrierfach. Die Erfolgsgeschichte begann vor 91 Jahren in den USA, als die ersten TK-Produkte über die Ladentheke wanderten. Passend zum „Tag der Tiefkühlkost“, am 6. März, haben wir uns über die Mythen und Vorteile von tiefgefrorener Nahrung informiert.

© eismann

Interview

mit Marga Hamacher von eismann:

  1. Erst einmal: Wer hatte eigentlich die Idee, dass wir unser Essen einfrieren?
  2. Worin liegen denn die Unterschiede zwischen Schockfrosten und selbst Einfrieren?
  3. Ein Mythos ist, dass Gemüse als Tiefkühlkost kaum Vitamine hat. Stimmt das?
  4. Was gibt es bei der Zubereitung von Tiefkühlprodukten zu beachten?
  5. Kann ich Tiefkühlkost eigentlich nochmal einfrieren?
  6. Was sollte an Tiefkühlprodukten immer vorrätig sein?