Gemeinsam gegen Ausgrenzung

Der Schulwettbewerb fair@school

Unsere Gesellschaft entwickelt sich ständig weiter. Was ein ganz natürlicher Prozess ist, führt aber nicht selten auch zu Ablehnung und Ausgrenzung – was besonders für Heranwachsende zur Herausforderung werden kann. Denn, wenn sich ohnehin schon alles verändert, können Isolation und Respektlosigkeit auf dem Schulhof das Fass zum Überlaufen bringen. Um Aufgeschlossenheit und Solidarität an Schulen zu fördern entstand der Wettbewerb „fair@school – Schulen gegen Diskriminierung“. Worum es da genau geht, erfahrt ihr hier.

© pixabay.com

Downloads

Interview

mit Antje Goll vom Referat für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes

Interview

mit Frank Thalhofer, Geschäftsführer Bildung Inland beim Cornelsen Verlag