Ihr Erbe für die Kinder der Welt

Mit dem letzten Willen Gutes tun

So ungern wir uns mit dem Thema auseinandersetzen: Unser Leben ist endlich. Es bleibt das, was uns lieb und teuer ist: die Geschichten, die uns mit anderen verbinden – und unser Besitz. Wie damit umgegangen werden soll, regelt meistens ein Testament. Etwa 70 Prozent der Deutschen haben laut einer Emnid-Umfrage aber gar keines. Wie wichtig das jedoch ist – darauf soll der „Internationale Tag des Testaments“ aufmerksam machen. Über einen selbstbestimmten Nachlass haben wir uns für euch informiert.

Interview

Rania von der Ropp von Save the Children Deutschland:

  1. Warum ist ein Testament eigentlich so wichtig?
  2. Worauf kommt es bei der Erstellung meines Testaments an?
  3. Warum gibt es den „Internationalen Tag des Testaments”?
  4. Was muss ich bei so einer Testamentsspende beachten?
  5. Wie verfahre ich, wenn ich noch eine gemeinnützige Organisation als Erben hinzufügen will?