Immer in Bewegung

Rückenschmerzen im Homeoffice

Fluch und Segen Homeoffice: Keine Pendelzeiten, kurze Wege zum Kühlschrank – aber auch viel Ablenkung und Improvisation. Da werden oft Küche oder Esszimmer einfach zum Arbeitsplatz umfunktioniert. Warum das auf Dauer schlecht für unsere Gesundheit und vor allem den Rücken ist, erfahrt ihr hier.

© pixabay.com

Interview

mit Josef Glöckl von Aktivstuhl-Hersteller aeris:

  1. Im klassischen Bürojob sitzen wir ja recht viel. Wie kann ich im Alltag für mehr Bewegung sorgen?
  2. Viele von uns sind ja jetzt im Homeoffice – wie wirkt sich das auf unseren Rücken aus?
  3. Wie kann ich das Homeoffice rückengerecht einrichten?
  4. Habe ich als Arbeitnehmer ein Recht darauf, dass mir die Firma das Mobiliar stellt?
  5. Nun hat ja aber nicht jeder zu Hause Platz für ein eigenes Büro – geschweige denn einen Arbeitsplatz im Stehen UND Sitzen…