Schulen für mehr Respekt

Ein Wettbewerb gegen Diskriminierung

Die Gesellschaft ist bunter und vielfältiger geworden und das sehen wir auch an den Schulen. Viele Schulen gehen ganz aktiv gegen Mobbing, Ausgrenzung und Benachteiligungen vor. Einige haben dafür auch schon einen Preis erhalten: die Auszeichnung fair@school. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr hier.

© pixabay

Interview

mit Ferda Ataman, Unabhängige Bundesbeauftragte für Antidiskriminierung:

  1. Was ist „fair at school“ für ein Wettbewerb?
  2. Warum ist dieser Wettbewerb an den Schulen so wichtig?
  3. Wie kann so ein Projekt aussehen?
  4. Geben Sie uns doch mal ein Beispiel für ein besonders gelungenes Projekt!

mit Christine Hauck, Geschäftsführerin im Verlag Cornelsen:

  1. Und welches Projekt ist Ihnen als besonders gelungen in Erinnerung geblieben?
  2. Gibt es auch etwas zu gewinnen?
  3. Bis wann können sich die Schulen bewerben?