Tag des Kaffees

Am 1. Oktober 2022

Von Kaffee kriegen wir einfach nicht genug. Rund 169 Liter trinken wir hierzulande jedes Jahr – und das pro Kopf. Die einen trinken ihn schwarz, die anderen mit Milch und Zucker oder im Sommer auch gerne als „Cold Brew“ – also kalt. Am 1. Oktober ist „Tag des Kaffees“ – also der ideale Grund, um mal verschiedene Sorten zu testen. Wo genau die Unterschiede liegen, erfahrt ihr hier.

© pixabay

Interview

mit Nicole Böhmke von Melitta:

  1. Für Kaffee gibt es ja unzählige Zubereitungsarten – welche ist denn der absolute Klassiker?
  2. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Espresso und „normalem” Kaffee?
  3. Was gibt es denn noch für Unterschiede – abgesehen von der Zubereitung?
  4. Wie kann ich diese Noten rausschmecken – auch, wenn ich kein Gourmet bin?