Urlaub im Caravan boomt

Tipps für einen erholsamen und sicheren Urlaub

Der Urlaub im Campervan oder Reisemobil boomt. Eine hohe Nachfrage gibt es derzeit auch beim klassischen Caravan, also dem Wohnwagen. Vor allem junge Familien mögen diese unabhängige Urlaubsform. Damit der mobile Urlaub von Anfang an ein voller Erfolg wird, auch für Caravaning-Einsteiger, haben wir ein paar hilfreiche Tipps.

©pixabay

Interview

mit Marc Dreckmeier vom Caravaning Industrie Verband:

  1. Urlaub ist immer noch nur mit Einschränkungen möglich. warum ist Caravaning in diesem Jahr eine gute Idee, um verreisen zu können, ohne sich Sorgen vor einer Infektion machen zu müssen?
  2. Caravaning wird ja bereits seit Jahren immer beliebter, sind in der Pandemie noch neue Caravaning-Fans hinzugekommen?
  3. Warum setzen denn gerade junge Familien auf den Caravan?
  4. Wenn ich jetzt Lust bekommen habe und selbst mit einem Wohnwagen losreisen möchte, darf ich dann einfach einen Caravan hinten an mein Auto hängen oder was ich muss ich beachten?
  5. Viele haben ja Angst, dass sich das Auto plus Caravan schwer rangieren lässt. Wie schaffe ich das als auch Anfänger? Gibt es da technische Hilfen?
  6. Nun wird nicht gleich jeder einen Caravan kaufen, sondern zum Ausprobieren erstmal einen mieten. Worauf kann ich da achten?
  7. Darf ich den Caravan eigentlich einfach irgendwo abstellen, um darin zu übernachten?