Berliner Volksbühne veranstaltet Radioprogramm

Die deutschen Theater sind mittlerweile seit Monaten geschlossen. Die Berliner Volksbühne veranstaltet deshalb ab heute um Mitternacht 48 Stunden lang live ein Radioprogramm.

Das zweitägige Radio-Event steht unter dem Motto “Krieg und Disko”. Im Hof am Roten Salon der Volksbühne wird unter freiem Himmel dafür ein temporäres Radiostudio eingerichtet, das auch zeitweise besucht werden kann, hierfür müssen allerdings vorab Plätze reserviert werden. Mit diesem Radioprojekt verabschiedet sich das aktuelle Ensemble und die Interimsleitung des Theaters von ihrem Publikum.

Zu hören gibt es u.a. Live-Performances, Hörspiele und Lesungen. Dabei steht die künstlerische Auseinandersetzung mit antiken Stoffen im Mittelpunkt. So wird zum Beispiel eine Hörspielfassung der Troerinnen des antiken Dramatikers Euripides aufgeführt.

Für musikalische Unterhaltung sorgen Konzerte, u.a. spielt die aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestehende Hausband des Theaters auf. Die Macherinnen und Macher der Volksbühne klinken sich zudem in den Rubriken “Wer:Macht:Theater” und „Theater:Macht:Morgen“ immer wieder mit Wortbeiträgen und Gesprächen ins Programm ein. Spielerischere Ansätze verfolgen die Programmpunkte „L’amour toujours“, eine Dating-Show, oder “Gespräche über den Tod” mit Schauspielerin Jella Haase. Die beiden Sendetage klingen jeweils mit DJ-Sets aus.

Zu hören ist das Volksbühnen-Radio auf der UKW-Frequenz 106,4 MHz sowie über die Webseite der Volksbühne Berlin – oder wie das Theater schreibt “frequenz: alles muss rausch”. Als Sendestandort für die 106,4 MHz wird das Treptowers-Hochhaus in Alt-Treptow genutzt.

Volksbühne, Bild: Volksbühne/David Baltzer

Das könnte dir auch gefallen…