„Evolution statt Revolution“ – Neues Sounddesign bei SWR3

SWR3 hat sich ein neues Sound-Gewand verpasst. Bereits seit Mitternacht setzt der Baden-Badener Sender ein neues Soundpaket ein. Nach nunmehr vier Jahren hat sich das Programm für eine grundsätzliche Überarbeitung entschieden. Neu zusammengestellt wurden dabei prägende Soundelemente wie beispielsweise der Nachrichtenjingle, dessen ursprüngliche, wuchtige Orchestersounds einen leichteren Klang bekommen haben.

Erstmals hat sich SWR3 bei der Erstellung eines neuen Sounddesigns mit einer externen Firma zusammengearbeitet. Entwickelt wurde der neue Sound von „Foster Kent“ in Salzburg in enger Absprache mit dem Team von SWR3. Erst im Januar hatte die SWR-Welle ihren optischen Markenauftritt erneuert.

„Ein Sounddesign modern, zeitgemäß und die Marke SWR3 dabei in hohem Maße wiedererkennbar – das war der Auftrag. Evolution statt Revolution. Uns gefällt dieses neue Paket, das in fünf Monaten entstanden ist“, sagt SWR3 Programmchef Thomas Jung.