HITRADIO RT1 startet ab 07. Dezember den großen RT1-Spendenmarathon zugunsten der Kartei der Not

Im Rahmen der RT1-Weihnachtsträume sammelt das RT1-Team auch in diesem Jahr wieder für notleidende Menschen aus unserer Region. Von Freitag den 07.12.2018 bis einschließlich Montag den 10.12.2018 kann vier Tage lang gespendet werden. HITRADIO RT1 bedankt sich für jede Spende mit einem Musikwunsch.

Jedes Jahr wieder wird der RT1-Spendenmarathon von vielen Hörern und Kunden unterstützt, die mit ihrer Spende unverschuldet in Not geratenen Menschen aus unserer Region helfen. Im vergangenen Jahr sind über 350.000 € für die Kartei der Not zusammengekommen. Und auch heuer unterstützen wieder zahlreiche prominente Persönlichkeiten aus Politik, Sport und Kultur den RT1-Spendenmarathon als Telefonpaten an den Spendentelefonen. So freut sich HITRADIO RT1 wieder auf Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, der erneut die Schirmherrschaft der RT1-Weihnachtsträume übernommen hat. An den Spendentelefonen sitzen während der vier Tage unter anderen Sportmoderatorin Ruth Hofmann, der ehemalige TV-Richter Alexander Hold und Profi-Rennfahrer Marco Holzer. Außerdem können sich die Anrufer auf Michael Gregoritsch und Martin Hinteregger vom FCA, sowie Marco Sternheimer und Steffen Tölzer vom AEV freuen. Auch sie werden neben zahlreichen weiteren Spielern Telefonspenden entgegennehmen.

Bei unseren Partnerstationen HITRADIO RT1 Nordschwaben und HITRADIO RT1 Südschwaben können Hörer aus Nordschwaben sowie Memmingen und dem Unterallgäu ebenfalls ihre Spende für die RT1-Weihnachtsträume abgeben. Der Erlös geht ohne Abzug direkt an die Kartei der Not, dem Hilfswerk der Mediengruppe Pressedruck.

Gespendet werden kann ganz einfach online auf www.rt1.de oder unter der kostenlosen Spendenhotline 08000 – 967 967. Alle Infos zur Benefizaktion „RT1-Weihnachtsträume“ und dem großen „RT1-Spendenmarathon“ gibt es ebenfalls auf www.rt1.de sowie im laufenden Programm von HITRADIO RT1.