HITRADIO RT1 verschenkt ein Baby!

Im Radio wurde schon alles verschenkt. Autos, Reisen und vor allem Geld! Diesen „Preis“ gab es allerdings noch nie!

Bei beinahe jedem zehnten Paar in Deutschland bleibt laut dem Bundesministerium für Familie der Kinderwunsch unerfüllt*). Trotz aller Bemühungen will es mit dem Nachwuchs auf natürlichem Wege nicht klappen. Immer mehr Paare versuchen dann, dem Babyglück medizinisch mittels künstlicher Befruchtung nachzuhelfen. Damit sind leider oft sehr hohe Kosten verbunden. Nicht immer zahlt die Krankenkasse und vor allem nicht alles! Die Konsequenz: Wer nicht das nötige Geld hat, bleibt unter Umständen auch deshalb kinderlos, wohingegen Gutbetuchte die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöhen können.

„Ein Kind zu bekommen, ist wohl der bewegendste Moment im Leben zweier Menschen, die sich lieben. Dass diese Erfahrung in einem reichen Land wie Deutschland auch vom Geld abhängt, finden wir sehr ungerecht. Deswegen wollen wir helfen und versuchen, einem Paar den innigsten Wunsch zu erfüllen: Ein Baby! Wir übernehmen einmalig die Kosten für eine Kinderwunschbehandlung“, sagt Programmchef und RT1-Morgenmann Daniel Lutz.

Wenn es zwischen Frau und Mann nicht klappt, ist das, nach Aussage von Kinderwunsch-Experten, immer noch ein Tabuthema. Für viele Paare beginnt mit dem unerfüllten Wunsch oft auch eine Zeit des Verschweigens. Männer wollen ungern zugeben, dass beispielsweise ihre Zeugungsfähigkeit eingeschränkt ist. Frauen scheuen sich, über Fruchtbarkeitsprobleme zu sprechen. „Betroffene leiden unglaublich darunter, zum Beispiel wenn sie gefragt werden, ob sie denn keine Kinder wollen und empfinden das jedes Mal wie einen Nadelstich! Wenn wir mit dieser Aktion zu einem offeneren Umgang mit diesem Thema beitragen können, würde uns das sehr freuen“, sagt Lutz weiter.