ma 2021 Audio: Die Tagesreichweiten der werbefreien Programme

Wir werfen wie gewohnt noch einen kurzen Blick auf die Kategorie Tagesreichweite, in der auch die werbefreien ARD-Sender erfasst werden. Die Tagesreichweite (Mo-Fr) gibt dabei an, wie viele Personen an einem durchschnittlichen Tag in mindestens einem 15-minütigen Zeitabschnitt Radio gehört haben. Die Reichweite der klassischen Radiosender liegt den Ergebnissen der ma 2020 Audio I zufolge zusammengenommen bei 52,66 Millionen.

Deutschlandfunk-Senderfamilie mit Zuwächsen
Das bundesweite Nachrichtenprogramm Deutschlandfunk kommt in der ma 2021 Audio auf 2,23 Millionen Hörerinnen und Hörer (+38.000). Online kommen im Livestream 198.000 hinzu (+31.000). Deutschlandfunk Kultur schalten 565.000 Hörerinnen und Hörer ein (+59.000). Deutschlandfunk Nova erreichte 141.000 Zuhörer (+14.000). Der Livestream verzeichnet 23.000 Zuhörer.

NDR 90,3 und NDR Info können zulegen – N-JOY und die Kulturprogramme mit Verlusten
NDR 1 Niedersachsen kann sich erneut steigern und erreicht nun 1,649 Millionen Hörer (+40.000), der Hamburger Stadtsender NDR 90,3 erreicht nun 474.000 Hörerinnen (+33.000). NDR 1 Welle Nord kommt auf 438.000 (+6.000), NDR 1 Radio MV hat sich stabilisert und kommt unverändert auf 372.000 Hörerinnen.

N-JOY legt den Rückwärtsgang ein – das junge Angebot des NDR erreicht 842.000 Hörer (-124.000) . NDR Info konnte hingegen abermals hinzugewinnen und kommt in Norddeutschland auf 771.000 Hörer pro Tag unter der Woche (+84.000), NDR Kultur erreicht 243.000 Hörer (-33.000). Die RB-Kulturwelle Bremen Zwei büßt erneut Hörer ein und kommt auf 49.000 Hörerinnen (-10.000), das junge Format Bremen NEXT liegt stabil bei 102.000 Hörern (+1.000).

WDR4 und COSMO im Plus
Das werbefreie WDR 4 liegt bei rund 2,63 Millionen Hörern (+49.000), WDR 5 kommt auf 806.000 (-28.000). Die Kulturwelle WDR 3 präsentiert sich mit 340.000 Zuhörern (+3.000) stabil. Das Global Pop-Format COSMO setzt seinen Aufwärtstrend fort und erreicht nun 184.000 Hörerinnen und Hörer (+19.000). Der Livestream von 1LIVE diggi verbucht 33.000 Hörer pro Wochentag (+11.000).

hr2 verliert weiter
Das hr-Kulturprogramms hr2 fällt auf 90.000 Hörern (-24.000), der neuu ausgewiesene Livestream von hr2 kommt auf 13.000 Hörerinnen. hr iNFO steigert sich auf 431.000 Hörer (+19.000). SR 2 KulturRadio verbucht in der Kategorie Tagesreichweite einen Rückgang (37.000, -10.000), SWR2 verliert die Gewinne der vergangenen MA-Runde wieder (384.000, -23.000). Die Jugendformate DASDING/UNSER DING (461.000, +46.000) können sich über einen Zuwachs freuen. Das Infoprogramm SWR Aktuell macht wieder Boden gut (135.000, +22.000).

BR-Heimat im Aufwärtstrend
BR-Heimat, die digitale Volksmusikwelle des Bayerischen Rundfunk, macht einen satten Sprung nach oben (259.000, +83.000). BR-Klassik begleitet 250.000 bayerische Hörer (+4.000) durch den Tag, bei B5 aktuell, das mittlerweile als BR24 firmiert, schalten 652.000 Hörerinnen (-21.000) ein. Bayern 2 kommt auf 595000 Hörer (+5.000).

MDR Klassik legt zu
rbbKultur hält sich in etwa auf dem Vorniveau (103.000, -6.000), Inforadio kann zulegen (308.000, +24.000). MDR Kultur erholt sich wieder etwas (210.000, +30.000). MDR Sputnik liegt fast unverändert bei 221.000 Hörern (-1.000). Der Digitalkanal MDR Klassik ist im Aufwind (75.000, +16.000).

Alle Angaben ohne Gewähr. Quelle für die Zahlen im Text: ma 2021 Audio Gesamt, Tagesreichweite Mo-Fr, klassisch (sofern nicht anders angegeben), Vergleichsweite in absoluten Zahlen gegenüber der ma 2020 Audio II Update (sofern nicht explizit anders angegeben).
Anmerkung: hr iNFO, Bremen NEXT, Bayern 2, B5 aktuell, BR-Klassik und Inforadio sind nicht werbefrei, werden aber aus Gründen der Vergleichbarkeit hier miteinbezogen.

Das könnte dir auch gefallen…