MDR schaltet neuen DAB+-Standort in Erfurt auf

Gestern ist eine neue DAB+ Sendeanlage auf dem Dach des MDR-Landesfunkhauses in Erfurt in den Regelbetrieb gegangen. Durch den neuen Standort verbessert sich der Indoor-Empfang des MDR-Mux (Kanal 8B) im Stadtgebiet von Erfurt.

In Thüringen liegt der DAB+ Versorgungsgrad, wie der MDR mitteilt, in Gebäuden bei 89 Prozent, beim mobilen Empfang bei rund 99 Prozent.

„Mit dem Digitalradio-Empfang sind wir in Mitteldeutschland bereits sehr gut aufgestellt. Es geht jetzt darum, einzelne Versorgungslücken zu schließen und den Empfang aller MDR-Radioprogramme über DAB+ insgesamt zu optimieren“, sagt Niels Schulze, Leiter Programmverbreitung im MDR.