Mehr als nur gutes Programm – LFK Medienpreis 2020 mit Sonderpreis „Gesellschaftliches Engagement“

Noch bis zum 21. November 2019 können sich alle in Baden-Württemberg lizenzierten privaten Radio- und Fernsehveranstalter mit ihren Beiträgen um die insgesamt zehn begehrten LFK Medienpreise bewerben. Neben fünf Hörfunk- und vier Fernseh-Kategorien wird erstmals das gesellschaftliche Engagement der Veranstalter in einer eigenen Preiskategorie ausgezeichnet. Der Sonderpreis steht unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Muhterem Aras MdL.

„Der LFK Medienpreis würdigt die Leistungen des privaten Rundfunks in Baden-Württemberg. Täglich wirken unsere Veranstalter durch ihre Arbeit in die Region hinein, indem sie erklären, einordnen, unterhalten und kommentieren. Mit dem Sonderpreis ‚Gesellschaftliches Engagement‘ möchten wir darüber hinaus den großen Beitrag sichtbar machen, den die privaten Radio- und Fernsehveranstalter mit ihrem Einsatz für gesellschaftliche Belange leisten, auch jenseits des ausgestrahlten Programms.“, sagt Dr. Wolfgang Kreißig, Präsident der Landesanstalt für Kommunikation (LFK).

Preisverleihung am 11. Mai 2020 im SI-Centrum in Stuttgart
Der LFK Medienpreis wird im kommenden Jahr bereits zum 29. Mal von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) vergeben. Prämiert werden herausragende Beiträge der in Baden-Württemberg zugelassenen privaten Rundfunkveranstalter. Die Medienpreisverleihung findet im Rahmen einer festlichen Galaveranstaltung mit rund 1000 geladenen Gästen statt, bei der die Schirmherrin, Landtagspräsidentin Aras, die Eröffnungsrede halten wird.

Das Einreichungsportal, eine Übersicht über die Preiskategorien sowie weitere Informationen zum LFK Medienpreis 2020 finden Sie im Internet unter www.lfk-medienpreis.de.