Mit RADIO AUSTRIA startet morgen erstes bundesweites Radio seit 15 Jahren

Morgen früh um 6 Uhr startet mit RADIO AUSTRIA das erste bundesweite Radio seit „kronehit“ vor 15 Jahren. Dem Start des Radios aus der Fellner-Mediengruppe gingen jahrelange Bemühungen um die mit hohen gesetzlichen Auflagen verbundene nationale Radiolizenz voraus. Im Frühjahr 2019 kam nach langen Prüfungen dann das „Go“ der Medienbehörde – und nach sechs Monaten Vorbereitung geht das neue Österreich-Radio morgen „on air“.

RADIO AUSTRIA wird über 60 Sende-Anlagen – und fast ebenso viele Frequenzen – im gesamten Bundesgebiet empfangbar sein. In Wien wird man RADIO AUSTRIA auf der Frequenz 102,5 (bisher Ö24-Radio) empfangen. In Salzburg sendet RADIO AUSTRIA auf den Frequenzen der „Antenne Salzburg“, während „Antenne Salzburg“ ab heute Mitternacht auf die Frequenzen 95,2 und 106,6 übersiedelt und dort in unveränderter Form weiter zu hören sein wird.

Auf RADIO AUSTRIA wird es schon morgen ab 6 Uhr ein viel beachtetes Comeback geben: Österreichs Radio-Legende Rudi Klausnitzer wird künftig zwei Wochen im Monat die neue RADIO-AUSTRIA-Morgenshow „Good Morning Austria“ moderieren. Abwechselnd mit Klausnitzer werden Wolfgang Fellner und Programmchef Alex Nausner diesen neuen Typ einer „erwachsenen Morgen-Show mit vielen News und viel guter Laune“ präsentieren.

Morgen früh startet Rudi Klausnitzer bereits um 6 Uhr mit einer ersten Weekend-Morgenshow am Nationalfeiertag. Danach wird Wolfgang Fellner ab 9 Uhr den Countdown zum offiziellen Sendestart moderieren – mit prominenten Radio-Gästen wie Bundespräsident Van der Bellen, Kanzlerin Brigitte Bierlein, Sebastian Kurz und vielen mehr.

Ab 12 Uhr ist Bundespräsident Van der Bellen in der VIP-Lounge zu hören, ab 14 Uhr gibt es die tägliche Hit-Wahl, ab 16 Uhr eine Österreich-Show mit allen News des Tages und ab 19 Uhr läuft RADIO AUSTRIA LIVE von den Events des Abends.

Als Musik-Mix bringt RADIO AUSTRIA den „Sound deines Lebens“. Neben aktuellen Hits von heute, die etwa 40 Prozent des Musik-Programms ausmachen werden, spielt der neue Sender auch 60 Prozent Greatest Hits aus den 80er-, 90er- und 2000er-Jahren und bringt damit mehr Abwechslung als die meisten bereits bestehenden Radio-Sender.

Im Vorfeld des Starts hat RADIO AUSTRIA über die Web-Page radioaustria.at bis heute morgen bereits 42.546 Musik-Wünsche und Anmeldungen für die Gewinnspiele erreicht. Wolfgang Fellner: „Das Echo ist schon jetzt das stärkste, das ich vor dem Start eines meiner vielen Medienprojekte bisher verzeichnen konnte.“

Die wichtigsten RADIO-AUSTRIA-Frequenzen: Wien – 102,5; St. Pölten – 96,3; Linz: 89,2; Salzburg: 101,8; Innsbruck: 105,1; Bregenz: 96,8; Klagenfurt: 93,4; Villach: 107,1; Graz: 89,6.
Insgesamt gibt es 60 Sende-Anlagen mit ebenso vielen Frequenzen von A wie Axams (97,6) bis Z wie Zeltweg (105,1)
RADIO AUSTRIA wird auf den unterschiedlichen Frequenzen zweimal pro Stunde für jedes Bundesland eigene regionale News, Wetter und regionale Verkehrs-Infos senden.