„NDR Info“ wird zur Informationsmarke des Norddeutschen Rundfunks

NDR Info steht in Norddeutschland für zuverlässige, unabhängige Information. Jetzt wird aus der Radiomarke des NDR ein crossmediales Angebot: Ab dem 4. November tragen auch NDR Nachrichtenangebote im Fernsehen, im Netz und in Sozialen Netzwerken diesen Namen. Der NDR bündelt damit seine Nachrichtenkompetenz unter einem Titel. So werden im NDR Fernsehen die norddeutschen Nachrichtenmagazine „NDR//Aktuell“ in „NDR Info“ umbenannt. Hinzu kommt eine NDR Info App, die ebenfalls am 4. November startet. Gemeinsames Motto aller Angebote ist: „NDR Info. Die Nachrichten für den Norden.“

Andreas Cichowicz, NDR Chefredakteur Fernsehen: „Aus zwei bekannten Namen wird einer – zum Vorteil für unser Publikum. Künftig ist verlässliche Information im Programm des NDR noch leichter auffindbar. Dazu im neuen Look und mit noch mehr thematischer Vielfalt. Der NDR macht seine Nachrichten fit für die digitale Zukunft.“

Claudia Spiewak, NDR Chefredakteurin Hörfunk: „Hinter der neuen crossmedialen Marke steht weit mehr als ein gemeinsamer Name: Es geht um noch engere Zusammenarbeit, um die Bündelung von Kräften. Mit unseren Informationsangeboten wollen wir noch verlässlicher an der Seite der Menschen im Norden stehen – wann immer und wo immer sie uns brauchen.“

Thorsten Hapke, Leiter des Programmbereichs Fernsehen im NDR Landesfunkhaus Niedersachsen: „Unter der neuen Marke bieten wir das bewährte Konzept: Um 21 Uhr 45 liefern wir die Essenz des Tages in Norddeutschland – Berichte, Interviews und Einordnungen aus den NDR Landesfunkhäusern. Das alles senden wir künftig unter einer Marke, die für die Informationskompetenz des NDR insgesamt steht: NDR Info.“

Das NDR Fernsehen zeigt montags bis freitags drei Ausgaben von „NDR Info“ – alles Wichtige aus dem Norden für den Norden, verlässlich, aktuell und hintergründig. Die Nachmittagsausgaben um 14.00 und um 16.00 Uhr werden redaktionell in Hamburg-Lokstedt verantwortet. Die „NDR Info“-Ausgabe um 21.45 Uhr kommt aus dem TV-Studio des NDR Landesfunkhauses Niedersachsen in Hannover. Hinzu kommen mehrere Kompakt-Ausgaben, norddeutsche Nachrichten in 100 Sekunden, die u. a. über die „NDR Info App“ abrufbar sind. Zudem erhalten die „NDR Info“-Sendungen eine neue Studio-Optik. Bei besonderen Ereignissen und außergewöhnlichen Lagen informiert die Redaktion wie gewohnt verlässlich in Ausgaben von „NDR Info extra“ um 20.15 Uhr.

Der Radiosender NDR Info liefert auch künftig Nachrichten im Viertelstundentakt – und dazu Hintergründe und Interviews zu den wichtigen Ereignissen im Norden und in der Welt. Neu ist das akustische Design: Vom 4. November an wird auf NDR Info eine neue Erkennungsmelodie zu hören sein. An vielen Klangelementen haben Musiker der NDR Bigband mitgewirkt. Das neue akustische „Logo“ prägt nicht nur das Radioprogramm: Es wird auch im Fernsehen, online und in Sozialen Medien zu hören sein.

Die NDR Info App gibt den Nutzerinnen und Nutzern rund um die Uhr mit Videos und Audios einen schnellen, kompakten Überblick über die aktuelle Nachrichtenlage. Nachrichten aus Norddeutschland stehen dabei im Vordergrund, die App informiert aber auch verlässlich über wichtige Ereignisse in Deutschland und der Welt. Hinzu kommen einordnende Kommentare zu den Themen des Tages, große Recherchen der NDR Reporter-Teams oder Podcasts wie die „Nachrichtenlage am Morgen“. Zudem können Nutzerinnen und Nutzer über den Messenger Kontakt zur Redaktion aufnehmen und über die App aktuelle Meldungen zu Verkehr und Wetter in Norddeutschland abrufen.