Niedersächsischer Medienpreis 2018: Nominierte stehen fest

Die Nominierungen für den Niedersächsischen Medienpreis 2018 stehen fest. Aus 278 Einreichungen hat die unabhängige sechsköpfige Jury insgesamt 22 Beiträge in acht Kategorien ausgewählt. Wer von den Nominierten die Auszeichnung erhält, wird am 6. Dezember 2018 im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung im Alten Rathaus in Hannover bekannt gegeben.

Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) vergibt in 2018 zum 24. Mal den Niedersächsischen Medienpreis für herausragende journalistische und kreative Leistungen. Sie möchte auf diesem Weg die Medienvielfalt und publizistische Qualität im niedersächsischen Rundfunk anerkennen, fördern und anregen. Dotiert ist der Niedersächsische Medienpreis mit insgesamt 15.000 Euro.

Nominierte des Niedersächsischen Medienpreises 2018:

HÖRFUNK:
Kategorie Information

  • Daniel Flüß: „G20 – drei Tage im Juli“, Antenne Niedersachsen
  • Niels Kristoph/Thomas Müller: „Eschede – Eine Erinnerung, die nie vergeht“,
    Antenne Niedersachsen
  • Sonia Meck-Shoukry: „Regenbogenregion Emsland“, Ems-Vechte-Welle

Kategorie Unterhaltung

  • Tobias Glawion: „Hit from Heaven – Is it love“, Antenne Niedersachsen
  • Marius Hühne: „Die Geschichte des Hurricane Festivals“, Radio 21
  • Kai Kosinski: „Meer Radio trifft: Rudolf Schenker von den Scorpions“, Meer Radio

Förderpreis Volontäre

  • Maren Bruns/Vera Preiss: „Workshop: Wie baue ich meinen eigenen Weihnachtssong?“,
    Radio Jade
  • Vera Preiss: „Ein Tag im ambulanten Pflegedienst“, Radio Jade
  • Björn Schönfeld: „UPS und der Gelbe Betriebsrat“, radio leinehertz 106.5

Sonderpreis Dialog

  • André Gottschalk: „Meer Radio On Tour – Ralfsradweg“, Meer Radio
  • Nick Kreiseler/Justin Schmidt: „89.0 RTL – Social Media Show“, 89.0 RTL
  • Doreen Pelz/Matze Schmak: „Radio Nordseewelle sucht den nächsten Radiostar von der Küste“, Radio Nordseewelle

Da die Jury in der Kategorie Sonderpreis Schul-Internetradio in diesem Jahr bereits einen Preisträger ausgewählt hat, entfällt die Benennung von Nominierungen.

FERNSEHEN:
Kategorie Information

  • Alexander Gurgel: „20 Jahre danach – Die Katastrophe von Eschede“, RTL Nord
  • Carmen Niemann: „Pilz X-akt“, RTL Nord
  • Gislind von Vegesack: „Die Sprengel-Besetzung“, RTL Nord

Kategorie Unterhaltung

  • Alexander Gurgel: „Knight Rider Fans“, RTL Nord
  • Andreas Heidorn: „HSV-Fan“, Sat.1 Regional
  • Jens Schnieders: „Topmodel aus Sögel“, Sat.1 Regional

Förderpreis Volontäre

  • Antonia Eller: „Neuanfang: Mutter von fremden Kindern“, RTL Nord
  • Daniel Kandora: „40 Jahre Heide Park Soltau“, RTL Nord
  • Nathalie Schwertner: „Ich verliebe mich in Kinder – Aus dem Leben eines Pädophilen“,
    h1 – Fernsehen aus Hannover

Weitere Informationen zum diesjährigen Niedersächsischen Medienpreis finden Sie unter www.nlm.de/aktuell/medienpreis.