RADIO FRANKFURT überträgt am Karsamstag das Große Stadtgeläut

Radio Frankfurt wird nach der Premiere am Heiligen Abend auch am Karsamstag eine Aufnahme des Großen Stadtgeläuts ausstrahlen. Zu hören ist das traditionsreiche Klangerlebnis im Radio ab 16:30 Uhr. Anders als an Weihnachten wird das Große Stadtgeläut diesmal allerdings auch wieder live in der Frankfurter Innenstadt erklingen.

„Für viele Frankfurterinnen und Frankfurter ist das Große Stadtgeläut vor den Feiertagen ein liebgewonnenes Ritual, daher freuen wir von RADIO FRANKFURT uns den Sound of Frankfurt über unsere Kanäle für alle Fans hörbar zu machen“, so Stephan Schwenk, Geschäftsführer bei RADIO FRANKFURT.

Die parallele Ausstrahlung im Frankfurter Lokalsender wird fortan zu einer Dauereinrichtung. „Das Große Stadtgeläut soll neben dem Klangerlebnis in unserer Innenstadt zukünftig immer auch bei Radio Frankfurt erklingen und kann so noch mehr Fans erreichen und neue dazu gewinnen“, sagt der Frankfurter Kirchendezernent und Bürgermeister Uwe Becker. „Die Kooperation ist ein großer Gewinn für die Stadt. Ich bin mir sicher, dass das Große Stadtgeläut nun viele Frankfurterinnen und Frankfurter erreicht, die es bisher noch nicht kennen.“

Erstmals belegt ist das Stadtgeläut für das Jahr 1347. Anlass war damals das Begräbnis von Kaiser Ludwig IV. In den folgenden Jahrhunderten wurden die Kaiserwahlen, die in Frankfurt am Main stattfanden, vom Klang der Glocken begleitet. Im Mai 1856 beschloss dann der städtische Senat, fortan alljährlich zu Weihnachten, Ostern und Pfingsten die 50 Glocken der zehn Innenstadtkirchen erklingen zu lassen.

Das könnte dir auch gefallen…