RADIO LOTTE Weimar: Programmstruktur und Berichterstattung beim Weimarer Bürgerradio überprüft

Im Rahmen ihrer Aufsichtstätigkeit untersucht die TLM regelmäßig die von ihr zugelassenen Programme. Aktuell präsentiert und mit den Gremienmitgliedern diskutiert wurden die Ergebnisse der Analyse des Programmes von Radio LOTTE Weimar. Gegenstand der Untersuchung waren neben der Programmstruktur und der Informationsleistung auch der Umfang und die Inhalte der Berichterstattung.

Mit der Neulizenzierung 2015 ist die Sendezeit von Radio LOTTE Weimar auf 124 Sendestunden pro Woche gestiegen. Die Redaktionszeit (Kernzeit) beträgt 37 Stunden pro Woche. Damit erreicht der Sender den von der TLM vorgegebenen Wert von 49 Stunden pro Woche derzeit noch nicht. 17 Sendestunden pro Woche sind für offene Sendeflächen und zwei für das Thüringer Medienbildungszentrum der TLM (TMBZ) reserviert.

Der Umfang der sendereigenen Informations- sowie Wortbeiträge ist nahezu gleich geblieben. Deutlich ausgeweitet wurden das Musikprogramm und die Sendungswiederholungen. Mehr als verdoppelt wurde der Umfang der von anderen Radiostationen übernommenen Sendungen und Beiträge.