Radio Teddy sendet im Rhein-Main-Gebiet nicht mehr über DAB+

Radio Teddy ist seit Ende vergangener Woche nicht mehr im DAB+ Mux für das Rhein-Main-Gebiet und Südhessen (Kanal 11C) präsent. Der auslaufende befristete Vertrag mit dem Sendernetzbetreiber Hessen Digital Radio wurde vom Potsdamer Sender nicht verlängert. Familien in Frankfurt/Main können Radio Teddy allerdings voraussichtlich ab dem Frühjahr auf der UKW-Frequenz 107,5 MHz hören, für die das Kinderradio im Dezember 2018 den Zuschlag erhielt.

„Selbstverständlich nutzen wir DAB+ weiterhin als zusätzlichen Verbreitungsweg in verschiedenen Bundesländern, wie zum Beispiel in Bayern, Baden-Württemberg und Berlin“, erklärte der Sender auf Nachfrage. DAB+-Hörer in Südhessen verweist Radio Teddy zudem auf die einstrahlenden Multiplexe aus dem angrenzenden Unterfranken (Kanal 10A) und aus Baden-Württemberg (Kanal 11B), in denen Radio Teddy weiter aufgeschaltet bleibt.