Sendelizenz an Wartburg-Radio 96.5, Radio OKJ und Radio ENNO übergeben

Am 01. Januar 2020 starten die drei Bürgerradios in Eisenach, Jena und Nordhausen in den neuen Lizenzzeitraum. Die Leiterinnen und Leiter vom Wartburg-Radio 96.5, Marco Fischer, von Radio OKJ, Dr. Tobias Marx und von Radio ENNO, Sandra Witzel erhielten von TLM-Direktor Jochen Fasco die Sendelizenz für die nächsten vier Jahre.

Jochen Fasco würdigte anlässlich der Lizenzübergabe die Arbeit im vergangenen Zulassungszeitraum: „Die drei Bürgerradios stehen für Lokalinformation, Bürgerbeteiligung und Medienbildung in Thüringen. Die Radiosender haben eine gute Akzeptanz bei den Hörern.“ Nach der aktuellen TLM-Reichweitenanalyse kennen über 200.000 Personen ab 14 Jahre einen der Sender, wobei knapp 50.000 zu den regelmäßigen Hörern zählen. Die aktuelle Programmanalyse der TLM zeigt darüber hinaus, dass die drei Radios zusammengenommen durchschnittlich 250 Minuten sendereigene Informations- und Wortbeiträge pro Tag ausstrahlen. Über 50 Prozent der sendereigenen Berichterstattung weisen einen lokalen und regionalen Bezug auf.

Hintergrund:
Die TLM-Versammlung hat in ihrer Sitzung am 29. Oktober 2019 die Zulassungsentscheidung für Bürgerradios in Eisenach, Jena und Nordhausen getroffen. Bürgerradios haben in Thüringen die Aufgabe, lokale und regionale Informationen zu verbreiten, Medienbildung zu vermitteln sowie möglichst vielen Bürgern einen chancengleichen Zugang zu gewährleisten und ihnen die Gelegenheit zu geben, eigene Beiträge herzustellen und zu verbreiten.