Sensationelles Ergebnis beim RT1-Spendenmarathon 2019 zugunsten der Kartei der Not

„Helfen Sie helfen – gemeinsam geht’s!“ hieß es wieder beim großen Spendenmarathon von HITRADIO RT1. Von Freitag, 06.12. bis Montag, 09.12.2019, spendeten die RT1-Hörer rund um die Uhr für die RT1-Benefizaktion zugunsten der Kartei der Not. Und das Ergebnis ist überwältigend: Insgesamt 396.967,00 Euro kamen zusammen. Mit diesem Betrag kann erneut vielen unverschuldet in Not geratenen Menschen aus unserer Region geholfen werden.

Die größten Einzelspenden kamen dabei von der Sparda-Bank Augsburg mit 15.000 €, der GW-TEC Rohrleitungsbau GmbH mit 12.000 €, der km Sport-Agentur mit 11.118,00 €, der VR-Bank Handels- und Gewerbebank und der KLAUS-Gruppe mit jeweils 10.000 €. Weitere Großspenden kamen vom FC Augsburg und Held‘s Almhütte mit gemeinsam 6.000 €, der Hasen-Bräu GmbH sowie der Lech-Stahlwerke GmbH mit jeweils 6.000 €, CHRIS Kolonkos Spiegelpalast Augsburg mit 5.022,92 €, von JF Sicherheit & Service, der VR Bank Augsburg-Ostallgäu, dem Landratsamt Augsburg, der IB Geiger² – Beratende Ingenieure GmbH, Frech Dämmtechnik, der Wohnbaugruppe Augsburg sowie Bricks & Mortar Immobilien mit jeweils 5.000 €.

Zusammen mit den Partnerstationen HITRADIO RT1 Nordschwaben (Donauwörth) und HITRADIO RT1 Südschwaben (Memmingen) wurde der RT1-Spendenmarathon wieder zu einer schwabenweiten Aktion. Weitere Unterstützung kam auch von RSA Radio (Kempten) und „Das neue Radio Seefunk“ (Konstanz). Auch hier war die Spendenbereitschaft großartig.

„Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei den Hörern und Kunden von HITRADIO RT1 für ihre großzügige Spendenbereitschaft. Jedes Jahr auf’s Neue engagieren sich die Menschen in unserer Region für die RT1-Weihnachtsträume und unterstützen mit ihrer Spende die Arbeit der Kartei der Not. Dieses großartige Spendenergebnis ist wirklich überwältigend und zeigt einmal mehr die Hilfsbereitschaft und den Zusammenhalt in unserer Region“, so Alexandra Holland, Geschäftsführerin der rt1.media group und stv. Kuratoriumsvorsitzende der Kartei der Not, über das Ergebnis des diesjährigen RT1- Spendenmarathons.

Alle Infos zur Benefizaktion „RT1-Weihnachtsträume“ gibt es online auf www.rt1.de