SWR2 baut ab September sein Programm um

Das Kulturradio SWR2 verlegt ab 18. September aufwändig produzierte Sendungen wie das Feature, die SWR Bestenliste, das Krimi-Hörspiel und den Essay auf stärker genutzte Sendeplätze im Tagesprogramm und am Wochenende. Im Zuge des Umbaus entsteht auch ein neues Abendprogramm. Es beginnt wie bisher mit einer durchgängigen Musikstrecke von Montag bis Sonntag ab 20 Uhr. Sie umfasst ein breites Spektrum von Klassik, Jazz, Weltmusik, Neuer Musik bis Oper und bündelt nunmehr auch die Musiksendungen, die bislang am späten Abend gesendet wurden. Im Anschluss an die Musikstrecke folgt die Wiederholung der Sendungen “SWR2 Forum” (Mo.-Do., ab 22 Uhr) und “SWR2 Musikstunde” (Mo.-Fr., ab 23 Uhr) aus dem Tagesprogramm. Neu im Programm sind die Sendungen “SWR2 vor Ort” am Freitagabend sowie “SWR2 Ohne Limit” am Samstagabend für Hörspiele und Spezialprogramme. Gleichzeitig entwickelt SWR2 neue Formate für digitale Plattformen: u. a. den Musik-Podcast “Hear my voice!”, die Podcast-Dokuserie “Shit happens” oder die Lesung der Maxim-Biller-Biografie als Podcast. Insgesamt investiert der SWR zusätzlich rund 480.000 Euro in neue Kulturinhalte, wie Webdokumentationen, Podcasts und in ein einzigartiges Online-Projekt zum Jubiläum der Donaueschinger Musiktage.

Bekenntnis zu anspruchsvollem Kulturangebot
SWR Intendant Kai Gniffke: “Gerade in Zeiten, in denen oftmals an der Kultur gespart wird, legt der SWR noch eine Schippe drauf. Das empfinde ich als Verpflichtung. Das Programmangebot von SWR2 wollen wir für unser Publikum weiterentwickeln. Den Markenzeichen von SWR2 – Qualität und Tiefgründigkeit – bleiben wir dabei treu. Neben dem erfolgreichen linearen Programm von SWR2 setzen wir mit Blick auf die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer zunehmend auch auf digitale Kulturangebote, um unserem Auftrag gerecht zu werden.”

Investition in die Zukunft von SWR2
SWR Programmdirektorin Kultur Anke Mai: “Mit den Änderungen im SWR2 Programmschema laden wir dazu ein, wertvolles, anspruchsvolles Wort-Programm auch am früheren Abend zu hören. Wir wollen unsere hochwertigen Angebote besser zugänglich machen und insgesamt linear und non-linear mehr Menschen erreichen. Deshalb entwickeln wir besondere, im besten Sinne öffentlich-rechtliche Kultur- und Bildungsformate auch für die digitale Welt. Durch die Bündelung und Zusammenlegung von Sendungen schaffen wir die notwendigen Kapazitäten für digitale Formate. Das ist eine wichtige Investition in die Zukunft unserer Kulturwelle und eine Antwort auf die sich verändernden Nutzungsgewohnheiten der Menschen.”

Neue Sendeplätze für Wortsendungen
Im SWR2 Programm werden ab September aufwändig produzierte Sendungen von 22 Uhr in Zeiten mit stärkerer Radionutzung verschoben, z. B. Feature und Literatursendungen, um auf diese Weise mehr Menschen zu erreichen. Das Mittwochsfeature erhält einen neuen Sendeplatz am Freitag um 15 Uhr. Der monatliche Literaturtalk zur SWR Bestenliste wird nun am Sonntag um 17 Uhr gesendet. Das Krimihörspiel wird am Samstag um 19 Uhr zu hören sein. “SWR2 Essay” erhält einen neuen Sendeplatz am Sonntag um 23 Uhr.

Neu im Programm: “SWR2 Ohne Limit” und “SWR2 vor Ort”
Das Hörspiel-Studio vom Donnerstag, aber auch “Ars Acustica”-Produktionen, wandern auf einen neugeschaffenen Sendeplatz am Samstag, 23 Uhr, mit dem Titel “SWR2 Ohne Limit”. An diesem Platz sollen experimentellere Formen ihre Heimat finden, aber auch Produktionen mit Überlängen, die bisher zu Problemen mit nachfolgenden Sendungen führten. In “SWR2 vor Ort” am Freitag, 22 Uhr, werden Mitschnitte von SWR2 Veranstaltungen gesendet, z. B. aufgezeichnete Gespräche aus Literaturhäusern oder auch Mitschnitte von Kabarettveranstaltungen.

Neue Sendeplätze für Musiksendungen
Kern des Programmschemas am Abend ist weiterhin eine durchgehende Musikstrecke von Montag bis Sonntag, von 20 bis 22 Uhr, am Wochenende bis 23 Uhr. Das “SWR2 Abendkonzert” sowie “SWR2 Oper” gibt es wie bisher am Montag, Freitag, Samstag und Sonntag ab 20 Uhr. Neu am Dienstagabend sind die “SWR2 Jazz Session” (20 Uhr) sowie “SWR Jetzt Musik” (21 Uhr). Am Mittwoch wird das “SWR2 Abendkonzert” ersetzt durch “Thema Musik” und “Lost in music” (im 14-tägigen Wechsel) sowie durch “SWR2 NowJazz” (21 Uhr). Am Donnerstag stehen ab 20 Uhr neu auf dem Programm “Musik Global” und “Musikpassagen” (20 Uhr, im 14-tägigen Wechsel) sowie “SWR2 Jetzt Musik” (21 Uhr). Neu ist die abendliche Kurzstrecke “Jazz vor Elf” von Montag bis Donnerstag, 22:50 Uhr. Am Sonntag wird es ein zusätzliches Mittagskonzert ab 12:30 Uhr sowie einen neuen Platz für “SWR2 Alte Musik” um 16 Uhr geben. Die Geistliche Musik wird auf verschiedenen Sendeplätzen stattfinden wie zum Beispiel bei “SWR2 Kantate” am Sonntag oder in der Sendung “SWR2 Alte Musik”. Geistliche Musik der Gegenwart finden die Hörerinnen und Hörer u. a. in “SWR2 Jetzt Musik” oder in Konzertstrecken. Außerdem wird es immer am letzten Samstag im Monat ein zweistündiges Abendkonzert “Geistliche Musik” geben. Damit ist es besser als bisher möglich, größere Werke der Geistlichen Musik in einen musikgeschichtlichen oder musikdramaturgischen Zusammenhang zu stellen.

Das könnte dir auch gefallen…