Welle 1 Wien startet heute auf UKW

Welle 1 startet heute seinen Ableger für Wien. Gesendet wird auf der UKW-Frequenz 102,1 MHz, der Standort der Antenne befindet sich auf dem Raiffeisengebäude am Donaukanal.

Die Medienbehörde KommAustria hatte die entsprechende Frequenz bereits im Frühjahr 2017 im Rahmen einer Ausschreibung an Welle 1 vergeben. Ein Mitbewerber zog gegen die Entscheidung der Medienwächter allerdings vor Gericht. Im vergangenen Jahr wurde die Vergabe dann durch das österreichische Bundesverwaltungsgericht final bestätigt.

Die Morningshow von Welle 1 Wien (6 bis 12 Uhr) wird moderiert von Reginald “Regi” (ausgesprochen wie Reggae) Kallinger und Konstantin “Konsti” Sieghart. Von 9 bis 12 Uhr setzt Reggaemusiker Kallinger dann die Moderation alleine fort. Von 12 bis 18 Uhr ist wie auch auf den Welle 1-Stationen in Salzburg, Oberösterreich, Kärnten und Graz Christina Ofner zu hören. Das Wiener Programm von Welle 1 wird fortan auch österreichweit via DAB+ verbreitet werden.

In Wien leben über 1,9 Millionen Menschen, im Großraum sind es über 2,8 Millionen. Im UKW-Radiomarkt der Metropole wetteifern aktuell bereits Ö1, Radio Wien, Hitradio Ö3, FM4, Radio Niederösterreich, Radio Burgenland, Kronehit, Radio Austria, Radio 88.6, Radio Arabella Wien, Energy Wien, Superfly, Mein Kinderradio, Radio Klassik Stephansdom, Radio Maria Österreich, Radio Orange, Radio Radieschen und Lounge FM um die Gunst der Hörerinnen und Hörer. Via DAB+ kommen 22 weitere Programm hinzu, die in der österreichischen Hauptstadt terrestrisch zu empfangen sind.