Weltfrauentag: FluxFM stellt starke Frauen vor

Die FluxFM Stationen in Berlin und Hamburg begehen den Internationalen Weltfrauentag, der in der Bundeshauptstadt gesetzlicher Feiertag ist, am Montag auf eine etwas andere Art: die weiblichen Moderatorinnen überlassen ihren männlichen Kollegen das Mikrofon und gönnen sich einen freien Tag.

Trotzdem werden Frauen den ganzen Tag über im Programm präsent sein: Künstlerinnen und Musikerinnen wie Inga Humpe (2Raumwohnung), Mieze (Mia), Eva Milner (Hundreds), Judith Holofernes (Wir sind Helden) oder Kat Frankie stellen im Rahmen einer Programmaktion on air starke Frauen vor, die sie in ihrem Leben und Schaffen beeinflusst und begeistert haben.

Bild: FluxFM

Der Sender will mit seiner Aktion auch darauf aufmerksam machen, dass Frauen in der Musikwelt oft noch stark unterrepräsentiert sind. Der Audio-Streamingdienst Deezer hat beispielsweise zum Weltfrauentag in seine Statistikdaten geschaut. Demnach sind Frauen in den internationalen Top 100 Playlists vieler Genres heillos unterrepräsentiert. Machen sie beim Pop als dem diversesten Genre 42 Prozent aus, kommen Musikerinnen in Genres wie der elektronischen Musik (ein Anteil von 4 Prozent), Rock (7 Prozent), Hip Hop (7 Prozent) oder Alternative (15 Prozent) bei den meistgespielten Tracks kaum vor.

Das könnte dir auch gefallen…